Neu! Grundtechniken des Theater-spielens lernen

 

Die Gewehre der Frau Carrar ist ein relativ kurzes Theaterstück, das Bertholt Brecht im Exil schrieb, als der spanische Bürgerkrieg, der faschistische Putsch General Francos und seiner Helfer gegen die demokratisch gewählte Regierung der spanischen Republik, noch nicht zu Ende war. Es spielt in einem spanischen Fischerdorf, dessen Bewohner/innen größtenteiles auf der Seite der Republik stehen und für sie kämpfen wollen. Teresa Carrar aber will, daß ihre Söhne sich nicht beteiligen, denn ihr Mann ist Jahre zuvor in einem Aufstand gefallen.

Das Stück behandelt die Frage, ob es möglich ist, in einem solchen existenziellen Kampf sich herauszuhalten. Es ist für Laien spielbar und hat 3 große, einige mittlere und mehrere kleine Rollen, wobei auch Doppelbesetzungen möglich sind. Es eignet sich gut, um die Grundtechniken des Theater-spielens zu lernen.

Frau Anke-Martina Haase hat das Theaterspielen in einer Schultheatergruppe gelernt und hat später mehrere Theatergruppen mitgegründet, und auch eigene Stücke geschrieben und aufgeführt.

Termin 

 

dienstags 18.15 - 19.45 Uhr

Beginn

17. März 2020

Bitte beachten: Der Kurs wird nach der Sommerpause am

8. September fotgesetzt

Kosten

30,-- EURO + 7,--/4,50 erm. EURO Beitrag für den Förderverein Jakob-Büchel-Haus e.V. (Wer interessiert ist, aber sehr knapp dran, kann nach Absprache mit Frau Haase weniger bezahlen.

 

 

Ansprechpartnerin

Anke-Martina Haase, Tel. 02408/9376267 

Mobil 0177/8986164, marthaa-1@web.de